Wolfhundeclub Österreich

Logo

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie hergefunden haben!

Hier dreht sich alles um Wolfhunde - hauptsächlich um die von der FCI anerkannten Rassen "Tschechoslowakischer Wolfhund" und "Saarloos Wolfhond".

Unser Ziel ist es, Interessenten dieser besonderen Rassen mit Informationen aus erster Hand zu versorgen und bei der Wahl eines seriösen und kompetenten Züchters zur Hand zu gehen, sowie eine Plattform für Wolfhundhalter zu bilden, um gegenseitigen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und gemeinsame Aktivitäten zu planen. Weiters möchten wir helfen, wenn ein Wolfhund tatsächlich einmal auf der Suche nach einem neuen zu Hause ist.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt via Telefon oder E-Mail zu uns auf - wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Neuigkeiten

TWH-Rüde „Lakota“ sucht sein Zuhause 3. November 2016

10 Monate alter Rüde sucht sein Zuahuse. Mehr unter Vermittlung

index


Wanderung Donau-Auen 26. September 2016

Liebe Wolfhunde-Freunde,

 

wir freuen uns, euch am So, 23. Oktober 2016 um 11 Uhr zu einer kleinen „Wolfhunde-Wanderung“ im Nationalpark Donau-Auen einladen zu können:
Gings letztes Mal in Hainburg „bergauf und bergab“ – spazieren wir diesmal gerade und eben dahin.

 

Geplante Wanderung/Fakts:

Großer Orther Rundwanderweg

      Länge 6,5 km
      Gehzeit ca. 2 Stunden
   Besonderheiten: Eine erlebnisreiche Wanderung durch verschiedene Landschaftsbilder der Au.

Ausgangspunkt:
Orth an der Donau, Parkplatz neben der Polizei, schräg gegenüber des schlossORTH Nationalpark-Zentrum

Wegbeschreibung:
Der erste Wegabschnitt verläuft durch eine lichte Hartholzau (geprägt durch trockenere Bedingungen und Baumarten wie Eichen und Eschen) und über die weitläufige Heustadelwiese bis zum Hochwasserschutzdamm. Danach ändert sich die Waldgesellschaft, der Boden wird feuchter und es überwiegen Pappeln und Weiden. Der Weg begleitet jetzt einen durchströmten Seitenarm, der drei Viertel des Jahres mit der Donau verbunden ist. Während das Wasser im Frühling und Sommer schnell fließt, kommen im Winter flache Schotterbänke zu Tage und zeigen so die gestaltende Kraft des Wassers. Beidseitig wohnen Biber in ihren Erdbauten, legen steile Rutschen ins Gewässer an und hinterlassen an der Ufervegetation ihre Spuren. Auf umgestürzten Bäumen findet der Eisvogel sodann gute Ansitzwarten.
Dann passiert man den südlichen Rand der Tierwiese, wo im Frühsommer Beinwell und andere Heilpflanzen blühen, und folgt der breiten Forststraße bis an den Fadenbach. Entlang des Altarms landeinwärts erreicht man wieder den Damm, überquert ihn und nimmt den linken Weg zurück zum Nationalpark-Tor.

http://www.donauauen.at/experience/self/orth-an-der-donau/16274

Je nach Wasserstand und Witterung behalten wir uns vor die Tour etwas zu verlegen, verkürzen oder minimal zu erweitern bzw.  bei absolutem Schlechtwetter/Sturm abzusagen.

Ansonsten bitte einfach witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk mitzubringen.
Da wir uns im Gebiet des Nationalpark Donau-Auen aufhalten sind alle Hunde ausschließlich an der Leine zu führen.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit für Speis und Trank in einem nahe gelegenen Gasthaus.

Bitte um Anmeldung per Email an info@wolfhundeclub.at bis spätestens So, 16.10.2016, um in der Gaststätte reservieren zu können.

Danke.

Liebe Grüße von
Stefanie und Wolfgang

im Namen des WHCÖ

 

 

 

 

WHCÖ – Wolfhundeclub Österreich

info@wolfhundeclub.at

www.wolfhundeclub.at

www.facebook.com/Wolfhundeclub

 


TWH-Beitrag auf Servus TV 23. März 2016

Im Herbst letzten Jahres wurde ein weiterer Beitrag mit unseren Mitgliedern Linda Nimick, Kathrin Nemitz und Wolfgang Nemitz und ihren Hunden erstellt. Der Beitrag wurde im Rahmen von Servus Krone auf Servus TV ausgestrahlt und ist jetzt auf YouTube zu finden. Herzlichen Dank an die Protagonisten und an das Team von Servus TV


IHA Graz 8. März 2016

Wir freuen uns, dass bei der IHA in Graz drei unserer Mitglieder ihre Vierbeiner ausgestellt haben. Alle wurden mit einem Vorzüglich bewertet. Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer! Es war toll, euch mal wieder zu treffen.
Genaue Ergebnisse unter Erfolge.


Tschechoslowakische Wolfhündin „Anna“ sucht ihr Zuhause 29. Februar 2016

Näheres zu Anna und ihrer Geschichte unter Vermittlung.

12771996_903423076441386_5062534714538089528_o


7. österreichisches Wolfhundetreffen 11. Februar 2016

Liebe Wolfhundefreunde,

wir freuen uns, Euch zum 7. österreichischen Wolfhundetreffen in Gablitz einladen zu dürfen. Wie schon die Jahre zuvor, findet es wieder zu Pfingsten (13. – 16.05.2016) statt.

Die Ausschreibung dazu findet ihr hier.

Das WHCÖ-Team freut sich auf Euch und Eure 4-Beiner!


Ausstellung in Nitra 5. Februar 2016

Wir gratulieren Albireo Echelon Wolf und seinen Besitzern zum herrovorragenden Ergebnis auf der CACIB Nitra! Mehr dazu unter Erfolge.


Schneeschuhwanderung in Maria Alm 13. Januar 2016

Liebe Wolfhundfreunde,
anbei findet ihr die Einladung zur Schneeschuhwanderung am 2.-3.4.2016 in Maria Alm. Bitte beachtet, dass die Anmeldefrist bereist am 30. Jänner endet! Für Anmeldungen oder Fragen genügt eine Email an info@wolfhundeclub.at.

annerlhof


Jahreswechsel und Ausblick 2. Januar 2016

Liebe WHCÖler,

auch ich möchte noch einige Worte zum Jahreswechsel loswerden. Zunächste möchte ich mich im Namen des Vorstands ganz herzlich für eure Unterstützung im Jahr 2015 bedanken! Neben den von uns koordinierten Aktionen (Frühlingswanderung, Pfingstlager, Herbstwanderung – aufgrund der Flüchtlingssituation leider abgesagt, Wolfhundekalender) zeigt die ständig wachsende Liste an Ausstellungs- und Prüfungsergebnissen auf unserer Homepage, dass auch ihr nicht untätig wart.
Besonders hervorheben möchte ich den Einsatz von @Jenny Goldmann und @Linda Nimick, die sich gerne bereit erklärt haben, auch für Video-Interviews zur Verfügung zu stehen. Die ersten Ergebnisse konnten wir im Oktober auf den Seiten des Standard bewundern! Danke Jenny, danke Linda, ihr wart toll und wir möchten uns bei euch mit jeweils einem Kalender bedanken!

Neben den nach außen sichtbaren Aktionen des WHCÖ fällt natürlich auch immer wieder viel interne Arbeit an. Dabei handelt es sich um die Vermittlung von in Not geratenen Wolfhunden, aber auch die Beratung von InteressentInnen und WolfhundbesitzerInnen, die mit den unterschiedlichsten Fragen und Problemen zu uns kommen. Um diesen Anfragen und internen Aufgaben besser nachkommen zu können, haben wir den Vorstand um Janka Ptacek und Werner Jagsch erweitern dürfen. Beide haben langjährige Erfahrung mit SWHs und stehen bei Fragen jederzeit bereit.

Einen kleinen Ausblick für das frisch begonnenen Jahr 2016 kann ich euch auch schon geben:
Am 2.-3. April 2016 bieten wir eine Schneeschuhwanderung in Maria Alm (Pinzgau, Zell am See, Saalfelden) an. Falls kein Schnee liegt, weichen wir auf eine Frühlingstour, ebenfalls in Maria Alm, aus. Die Einladung kommt in den nächsten Tagen.
Pfingsten (14.-16. Mai 2016) findet wieder das Wolfhundetreffen in Gablitz statt. Genauere Informationen folgen ebenfalls demnächst.

Ich wünsche euch und euren Vierbeinern ein glückliches Jahr 2016 und freue mich auf ein baldiges (Wieder-)sehen!

Herzlichst,
Wolfgang

2015-12-31 13.34.39


Weihnachtswunder 27. Dezember 2015

Wir freuen uns, dass sowohl Marlien als auch Ares rund um die Feiertage einen endgültigen Platz gefunden haben! Toll!!!